American Arms

Die planungspolitische Sprecherin der LINKE&PIRATEN Rathausfraktion, Brigitte Forßbohm, kritisiert nun, dass diese „Kaufpreisabschläge“ nach der Richtlinie der BImA zur verbilligten Abgabe von Grundstücken (VerbR) – es geht um 25.000 Euro pro Wohneinheit – in den Verhandlungen mit der BImA nicht eingefordert werden.

Anzeigen
Im Würgegriff der BImA

Da die städtische Entwicklungsgesellschaft SEG 13 Millionen Euro mehr für das Grundstück des ehemaligen American Arms Hotel an die BImA (Bundesanstalt für Immobilenaufgaben) zahlen soll als 2015 vereinbart, steht das Nutzungskonzept, das 72 Eigentumswohnungen, 26 geförderte Wohnungen und 240 Studentenwohnungen vorsah, in Frage. Dieser Entwicklung steht die Rathausfraktion LINKE&PIRATEN kritisch gegenüber! Während zwar die geförderten

Anzeigen