WIVERTIS | In Zeiten geschlossener Türen muss die Telekommunikation funktionieren

Eine Pressemitteilung der Landeshauptstadt Wiesbaden von Anfang Februar war Gegenstand des gestrigen Beteiligungsausschusses. Was die Stadtverordneten dann zu hören bekamen, war schon eine mittlere Katastrophe. Immerhin, drei von vier größeren Problemen des städtischen Telefonnetzes sind behoben und auch der letzte Fehler soll in Kürze der Vergangenheit angehören.

Anzeigen
Runder Tisch HSK endet ergebnislos!

Der gesundheitspolitische Sprecher der LINKE&PIRATEN Rathausfraktion, Ingo von Seemen,  zeigt sich enttäuscht über das gestrige Zusammentreffen der Helios Funktionäre mit den Parteien der Stadtverordnetenversammlung und kritisiert erneut die herrschende Intransparenz.

Anzeigen
Die Macht der Sprache – Interview mit Ingo von Seemen

Gearbeitet am Projekt haben Nelli Ruhl, Eleonora Wolf und Bente Gossel. Sie haben den Beitrag gemeinsam erstellt von der Themenauswahl zum Konzept, Wahl der Interviewten und Umsetzung. Entstanden ist das ganze in der Lehrveranstaltung „Medien und Demokratie” an der Hochschule Furtwangen unter der Betreuung von Dr. Michael Schlegel und Monika Löffler. Beteiligt waren als Interviewpartnerinnen

Anzeigen
Das wars mit „Verantwortung für Wiesbaden“!

Hinter diesem beschönigenden Titel verbarg sich ein undurchsichtiges PPP-Projekt, das die große Koalition aus CDU und SPD Ende 2012 auf den Weg gebracht hatte. Parteien, Initiativen, Rechtsanwälte und nicht zuletzt die Staatsanwaltschaft versuchten jahrelang Licht ins Dunkel des unentwirrbaren Geflechts von Interessen und Auftragsvergaben zu bringen.

Anzeigen