“Tiere gehören nicht in den Zirkus”

“Tiere gehören nicht in den Zirkus”, stellte Ingo von Seemen von der LINKE&PIRATEN Rathausfraktion Wiesbaden (L&P) heute im Stadtparlament fest. Er fordert ein Ende der Tierquälerei, die die Dressur darstellt. Außerdem meldet er Sicherheitsbedenken an. Die Stadt Wiesbaden soll öffentliche Flächen nur noch an Schausteller vermieten, die auf die Haltung gefährlicher Wildtiere verzichten.

Anzeigen
Prävention statt Überwachung!

Die LINKE&PIRATEN Rathausfraktion Wiesbaden (L&P) spricht sich gegen eine verstärkte Videoüberwachung öffentlicher Plätze und einen Ausbau der Stadtpolizei aus. Stattdessen soll in präventive Sozialarbeit investiert werden. Für die Wahrung der öffentlichen Sicherheit ist die Landespolizei zuständig. In der gestrigen Sitzung des Stadtparlaments hatte die CDU einen Ausbau von Überwachung und Stadtpolizei gefordert.

Anzeigen