Widerspruch des Oberbürgermeisters wegen Geltendmachung unangemessener Anwaltskosten durch den Stadtverordneten Bernhard Lorenz ist für LINKE&PIRATEN nachvollziehbar und wird begrüßt

Der Fraktionsvorsitzende der LINKE&PIRATEN Rathausfraktion Wiesbaden Hartmut Bohrer hält den Widerspruch des Oberbürgermeisters nach der rechtlichen Prüfung zur Übernahme der Anwaltskosten von Bernhard Lorenz im Verfahren gegen die Presse und die berichtende Journalistin für schlüssig und rechtlich geboten.

Anzeigen