LINKE&PIRATEN begrüßen Unterstützung für die Elternvereine

PM-2020-06-16-Unterstützung-Elternvereine-L&P.pdf (14 Downloads)

Die finanzpolitische Sprecherin der LINKE&PIRATEN Rathausfraktion Wiesbaden, Mechthilde Coigné, befürwortet ausdrücklich die schnelle und einstimmige Entscheidung, die ausgefallenen Elternbeiträge an die Fördervereine zu überweisen.

Die Entscheidung im gestrigen Haupt- und Finanzausschuss, den Trägern der Grundschulkinderbetreuung mit Überweisung des Beitragsausfalls finanziell zur Seite zu stehen, wird von der Fraktion begrüßt. „Das Engagement der Elternvereine ist sehr zu würdigen“ stellt  Coigné klar. Es wird aber deutlich, dass es eine Absicherung der Grundschulkinderbetreuung letztendlich nur durch die Kommune geben kann.

Aufgrund der Coronapandemie entfielen in den Monaten April bis Juni die Elternbeiträge für die Kinderbetreuung auch im Bereich der Grundschulkinderbetreuung, der zu großen Teilen  von Elternvereinen getragen wird. Die Elternvereine meldeten Liquiditätsengpässe an.

„Ein Eilentscheid der Stadtverordneten war längst fällig. Somit ist das Fortbestehen dieser Elternvereine gesichert. Wir kritisieren an dieser Stelle die Landesregierung, die im Gegensatz zu anderen Bundesländern bisher den Kommunen keine Zusage gegeben hat, die ausgefallenen  Elternbeiträge zu Kinderbetreuungskosten zu übernehmen“, fasst Coigné zusammen.

Bildquellen

  • school-1974369: pixabax.com