001-20-07-02-A-Respekt-kein-Platz-für-Rassismus-1.pdf (4 Downloads)

Alle Demokrat*innen stellen sich Rassismus geschlossen entgegen. Natürlich muss Rassismus und Menschenverachtung vorrangig inhaltlich entgegengetreten werden. Aber auch symbolische Aktionen können dies unterstützen und das Thema öffentlich sichtbar machen. Die Landeshauptstadt Wiesbaden ist und bleibt eine weltoffene Stadt!

 

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

  1. Der Magistrat wird gebeten, allen Kindertagesstätten, Schulen, Jugendeinrichtungen und anderen öffentlichen Einrichtungen in der Landeshauptstadt und ihren Stadtteilen das Schild„Respekt! Kein Platz für Rassismus“(link) zur Verfügung zu stellen.
  2. Alle Institutionen sollen aufgefordert werden, sich des Themas anzunehmen und das Schild im Rahmen von Aktivitäten zu diesem Thema in den Eingangsbereichen ihrer Einrichtungen anzubringen.