058-18-11-28-A-Schlafsäcke-für-Wohnsitzlose_final.pdf (60 Downloads)

Trotz der Schlafplätze in den Wiesbadener Wohnheimen für Wohnungslose und der Teestube in der Dotzheimer Straße gibt es dennoch Menschen, die im Freien übernachten wollen oder aus Platzmangel in den Unterkünften im Freien übernachten müssen. Damit diesen Menschen nicht der Kältetod droht, müssen deshalb auch geeignete Schlafsäcke in ausreichender Zahl sowie geeignete Wäsche und Wolldecken zur Verfügung gestellt werden.

 

Der Ausschuss möge beschließen:

Der Magistrat wird beauftragt,

  1. den Bedarf der Teestube an Schlafsäcken und Winterbekleidung zu klären
  2. die benötigten finanziellen Mittel der Teestube zur Verfügung zu stellen

die Finanzierung dieser Maßnahme sicherzustellen.