Gebührenfreie KiTas jetzt

Kindertagesbetreuung kommt einer gerechten Bildung zugute und hilft  berufstätigen Eltern. Im Stadtparlament stellt nun die LINKE&PIRATEN Rathausfraktion Wiesbaden (L&P) einen Antrag, gemeinsam die Kostenübernahme durch die Landesregierung zu fordern.

Der sozialpolitische Sprecher der Fraktion L&P, Ingo von Seemen, kommentiert die Initiative: “Eine Kindertagesbetreuung ermöglicht nicht nur die Berufstätigkeit der Eltern. KiTas sind auch ein Teil des Bildungswesens und müssen allen Kindern zugänglich sein.” Eine Übernahme der KiTa-Gebühren durch das Land könne helfen, den städtischen Haushalt zu entlasten, ohne dies auf Kosten von Geringverdienenden gehen zu lassen.

“Ziel ist ein gebührenfreier KiTabesuch für alle Kinder. Wir wollen, dass das Land die KiTa-Gebühren schrittweise übernimmt. Wir hoffen, dass sich auch die anderen Stadtverordneten zu einem gemeinsamen Appell an die Landesregierung entschließen, um dieses Anliegen zu unterstützen.”, so von Seemen weiter.

Ingo von Seemen
Sozialpolitischer Sprecher LINKE&PIRATEN Rathausfraktion Wiesbaden

Bildquellen

  • Kindergarten: Pixabay | Public Domain