Die Theodor-Heuss-Brücke ist für den Lastverkehr gesperrt. Von der Verwaltung werden Ausnahmeberechtigungen zum Befahren mit LKW erteilt. Seit Sperrung der Schiersteiner Brücke wurde eine Zunahme von LKW-Verkehr über die Theodor-Heuss-Brücke, und in Folge über die Boelckestraße, wahrgenommen.

 

Die Fahrbahndecke auf der Boelckestraße unterliegt einem außerordentlich hohen Verschleiß. Deutlich wahrnehmbare Risse in den Fahrspuren lassen befürchten, dass eine erneute Sanierung der Fahrbahndecke in absehbarer Zeit erfolgen muss.

 

 

Der Ausschuss wolle deshalb beschließen:

 

Der Magistrat möge folgende Fragen beantworten bzw. hierzu berichten:

 

  1. Welche Ausnahmegenehmigungen für das Befahren der Theodor-Heuss-Brücke wurden mit welchen Auflagen erteilt?
  2. Gab es Ausnahmegenehmigungen für das Befahren der Theodor-Heuss-Brücke seit Sperrung der Schiersteiner Brücke?
  3. Wie ist die Lebensdauer der Theodor-Heuss-Brücke im Hinblick auf ihre hohe alltägliche Belastung zu beurteilen?
  4. Für wann muss mit einer erneuten Sanierung der Fahrbahndecke der Boelckestraße gerechnet werden?
  5. Wie lange werden dann die Einschränkungen auf der Boelckestraße dauern, durch die der Verkehrsfluss behindert werden wird.